Puccini - MADAMA BUTTERFLY
Puccini - MADAMA BUTTERFLY Mario Gas versetzt eine der größten Puccini-Opern ins Hollywood der 1930er. Ermonela Jaho singt Cio-Cio-San. Puccini - MADAMA BUTTERFLY
Puccini - MADAMA BUTTERFLY
Duration: 02:32:49"

Puccini – MADAMA BUTTERFLY

Giacomo Puccini

Mario Gas versetzt eine der größten Puccini-Opern ins Hollywood der 1930er-Jahre und schafft dadurch drei Deutungsräume: das Spiel vor der Kamera, das Geschehen hinter den Kulissen und den Film. Ermonela Jaho singt die Rolle der tragisch verliebten Cio-Cio-San.

„Eines schönen Tages werden wir uns wiedersehen.“ Sehnsüchtig erwartet Cio-Cio-San die Rückkehr ihres Mannes. Als der US-Marineoffizier Pinkerton nach Nagasaki kam, nahm er die junge Japanerin zur Frau. Für ihn sagte sie sich von ihrer Familie und ihrem Glauben los und sie gebar ihm einen Sohn. Doch als Pinkertons Schiff im Hafen von Nagasaki einläuft, werden Cio-Cio-Sans Hoffnungen auf eine gemeinsame Zukunft jäh zerstört…

MADAMA BUTTERFLY zählt zu den meistgespielten Opern der Welt. Puccini bediente sich für die Vertonung der Erzählung von John Luther Long der traditionellen japanischen Musik und schuf eines seiner raffiniertesten Werke. In der Figur der Cio-Cio-San thematisiert Puccini eindrucksvoll die Zerrissenheit einer Frau zwischen zwei Zivilisationen: zwischen Ost und West, zwischen Tradition und Zukunft.

Regisseur Mario Gas verlegt die Oper für seine Neuinszenierung am Teatro Real in ein Filmstudio der 1930er-Jahre, wo eine Filmadaption von Puccinis Oper gedreht wird. Gas erweitert dadurch die eigentliche Handlung um das Geschehen der Filmcrew und liefert zwischen Gespieltem und Gefilmten zwei Interpretationen nebeneinander.

Ermonela Jaho verzauberte bereits 2015 als Violetta Valéry in LA TRAVIATA und 2016 als Desdemona in OTELLO das Publikum des Teatro Real und die Zuschauer auf THE OPERA PLATFORM. Nun kehrt sie in der Rolle der Cio-Cio-San nach Madrid zurück. An ihrer Seite singt Jorge de León die Rolle des Benjamin Franklin Pinkerton. Marco Armiliato, einer der versiertesten Dirigenten des italienischen Repertoires, dirigiert das Orchester des Teatro Real durch eine der unvergesslichsten Partituren der Operngeschichte.

Informationen

Ermonela Jaho - Cio-Cio-San
Enkelejda Shkosa - Suzuki
Marifé Nogales - Kate Pinkerton
Jorge de León - F. B. Pinkerton
Francisco Vas - Goro
Tomeu Bibiloni - Fürst Yamadori
Ángel Ódena - Sharpless
Fernando Radó - Der Bonze, Cio-Cio-Sans Onkel
Chor - Chor des Teatro Real
Orchester - Orchester des Teatro Real
Komponist - Giacomo Puccini
Libretto - Giuseppe Giacosa, Luigi Illica
Musikalische Leitung - Marco Armiliato
Inszenierung - Mario Gas
Chorleitung - Andrés Máspero
Bühne - Ezio Frigerio
Licht - Vinicio Cheli
Kostüme - Franca Squarciapino

Verfügbar bis

31 Oktober 2017 um 23h59 CET
  • madrid_butterfly_cut_05.jpg
  • madrid_butterfly_cut_03.jpg
  • madrid_butterfly_cut_16.jpg
  • madrid_butterfly_cut_11.jpg
  • madrid_butterfly_cut_09.jpg
  • madrid_butterfly_cut_08.jpg
  • madrid_butterfly_cut_14.jpg
  • madrid_butterfly_cut_19.jpg
  • madrid_butterfly_cut_01.jpg
  • madrid_butterfly_cut_07.jpg
/

Über das Angebot

The Opera Platform präsentiert Puccini – MADAMA BUTTERFLY aus Teatro Real. Ab dem 04 Juli 2017 um 19h15 CET steht diese Oper als Video on Demand zur Verfügung.

Untertitel

Englisch - Französisch - Deutsch - Italienisch - Spanisch - Polnisch