Puccini - LA BOHÈME
Puccini - LA BOHÈME Puccini - LA BOHÈME Puccini - LA BOHÈME
Puccini - LA BOHÈME
Duration: 01:52:39"

Puccini - LA BOHÈME

Giacomo Puccini

Zur Eröffnung der Spielzeit 2016-2017 kehrt LA BOHÈME zurück ins Teatro Regio Torino, wo es 1896 uraufgeführt wurde. Die Jubiläumsproduktion steht unter der Leitung von Àlex Ollé, dem gefeierten Regisseur des La Fura dels Baus. Es dirigiert Gianandrea Noseda, der musikalische Leiter des Teatro Regio.

LA BOHÈME ist die vierte Oper von Puccini und die zweite mit einem Libretto von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica. Sie wurde am 1. Februar 1896 in Turin uraufgeführt und erzählt von der Liebe zwischen dem mittellosen Künstler Rodolfo und seiner Flurnachbarin Mimi. Das Paar lebt zwischen ausgelassenen Feiern und neckischen Eifersüchteleien mit ihren Freunden Musetta and Marcello in der pulsierenden Künstlerszene von Paris. Doch dann findet die fröhliche Zeit ein jähes Ende: Mimi erkrankt an Schwindsucht, stirbt in den Armen ihres Geliebten und verändert so das Leben aller Figuren. LA BOHÈME handelt von Reifeprozessen und dem Ende der Jugend; davon, was es bedeutet, erwachsen zu werden und sich der schmerzhaften Realität zu stellen.

„LA BOHÈME ist so komplex wie wenige italienische Opern“, erklärt Gianandrea Noseda. „Die Partitur ist minutiös ausgearbeitet und folgt einem perfekten, verständlichen aber sehr feinen theatralen Mechanismus. Ich würde sie eher als „modern“ denn als traditionell bezeichnen; tatsächlich verwendet sie eine Sprache des 20. Jahrhunderts mit theatralischem und emotionalem Tempo.“

 

 

Für Àlex Ollé, der sich erstmals dieser Oper widmet, ermöglicht LA BOHÈME der jungen Generation, „all das loszuwerden, was sie vom Fliegen abhält. Sie nährt ihre eigene Lebenslust; denn der Hunger der Protagonisten ist in erster Linie ein Hunger auf das Leben. Meine Inszenierung spielt vor einer modernen Stadtkulisse, denn die ist für mich der intellektuelle Nährboden der Zukunft: hässliche, verrufene und arme Orte, die aber authentisch sind. In einer solchen Umgebung gehören Leben und Kunst – wie in Zeiten der Romantik – vor allem den Überlebenskünstlern.“ 

Informationen

Irina Lungu - Mimì
Kelebogile Besong - Musetta
Giorgio Berrugi - Rodolfo
Massimo Cavalletti - Marcello
Benjamin Cho - Schaunard
Gabriele Sagona - Colline
Matteo Peirone - Alcindoro / Benoît
Cullen Gandy - Parpignol
Mauro Barra - Sergeant der Zollwache
Davide Motta Fré - Ein Zollwächter
Chor: Chorus Teatro Regio Torino & Children Chorus of Teatro Regio
Orchester: Orchestra Teatro Regio Torino
Komponist/-in: Giacomo Puccini
Libretto: Giuseppe Giacosa & Luigi Illica
Dirigent/-in: Gianandrea Noseda
Inszenierung: Àlex Ollé
Chorleitung: Claudio Fenoglio
Bühnenbild / Ausstattung / Bauten: Alfons Flores
Licht: Urs Schönebaum
Kostüme: Lluc Castells
Assistenz Ausstattung: Sarah Barnardy Assistenz Kostüme: José Novoa / Elena Cicorella

Verfügbar bis

20 April 2017 um 23h59 CET

  • Teatro Regio | Gianandrea Noseda
  • Teatro Regio | Alèx Ollé (director)
  • Teatro Regio | Puccini - La Bohème - Set design 7
  • Teatro Regio | Puccini - La Bohème - Set design 6
  • Teatro Regio | Puccini - La Bohème - Set design 5
  • Teatro Regio | Puccini - La Bohème - Set design 4
  • Teatro Regio | Puccini - La Bohème - Set design 3
  • Teatro Regio | Puccini - La Bohème - Set design 2
  • Teatro Regio | Puccini - La Bohème - Set design 1
  • Teatro Regio | LA BOHÈME
  • Teatro Regio | LA BOHÈME
  • Teatro Regio | LA BOHÈME
  • Teatro Regio | LA BOHÈME
  • Teatro Regio | LA BOHÈME
  • Teatro Regio | LA BOHÈME
  • Teatro Regio | LA BOHÈME - Gianandrea Noseda
  • Teatro Regio | LA BOHÈME - Àlex Ollé
/

Über das Angebot

The Opera Platform präsentiert Puccini - LA BOHÈME aus Teatro Regio Torino. Ab dem 21 Oktober 2016 um 20h00 CET steht diese Oper als Video on Demand zur Verfügung.

Untertitel

Englisch - Französisch - Deutsch - Italienisch - Spanisch - Polnisch
Teatro Regio Torino | LA BOHÈME – Pearls of Passion by Paola Giunti

Teatro Regio Torino | LA BOHÈME – Perlen der Leidenschaft, Paola Giunti

Paola Giunti, Kommunikationschefin des Teatro Regio in Turin, widmet sich in ihren „Perlen der Leidenschaft” dieses Mal LA BOHÈME. Ausgestattet mit ihrem I-Phone interviewt Paola backstage die Schlüsselfiguren dieser neuen Produktion anlässlich des 120. Geburtstags seiner Erstaufführung in Turin.
Teatro Regio | LA BOHÈME

Àlex Ollé – LA BOHÈME: Ein Phänomen des 19. Jahrhunderts

Die Welturaufführung von Giacomo Puccinis LA BOHÈME fand 1896 im Teatro Regio di Torino statt. Fünfzig Jahre zuvor, zwischen 1845 und 1849, war Henri Murgers Werk „Scènes de la vie de bohème“ („Bohème. Szenen aus dem Pariser Leben“) in losen Folgen im Literaturmagazin LE CORSAIRE erschienen.