Le Couronnement de Poppée à l'Opéra de Lille
Die Krönung der Poppea in der Oper von Lille Die Krönung der Poppea in der Oper von Lille Die Krönung der Poppea in der Oper von Lille
Le Couronnement de Poppée à l'Opéra de Lille
Duration: 03:04:36"

Monteverdi – DIE KRÖNUNG DER POPPEA

Die Oper des Barock Europäische Operntage

Im Monteverdi-Jahr 2017 zeigt THE OPERA PLATFORM das erste Historiendrama der Operngeschichte. Jean-François Sivadier inszenierte Monteverdis Werk um Poppea, Mätresse und spätere Kaiserin Neros, 2012 an der Opéra de Lille.

Im Jahr 2017 feiern wir den 450. Geburtstag von Claudio Monteverdi, dem Vater der modernen Oper. Nur drei seiner Opern haben die Zeit überdauert: die „favola in musica” L’ORFEO (ORPHEUS) sowie die Spätwerke IL RITORNO D’ULISSE IN PATRIA (DIE RÜCKKEHR DES ODYSSEUS) und L’INCORONAZIONE DI POPPEA (DIE KRÖNUNG DER POPPEA).

Als besonders innovativ für das neue Genre gilt DIE KRÖNUNG DER POPPEA. Erstmals waren nicht Götter und die Helden der antiken Mythologie, sondern historische Herrscher die handelnden Figuren einer Oper. Poppea, die Geliebte Kaiser Neros, will ihre Macht ausbauen. Sie bringt den Kaiser gegen den Philosophen Seneca auf und intrigiert gegen seine Frau Octavia.

Jean-François Sivadier inszenierte das erste Historiendrama der Operngeschichte im Frühjahr 2012 an der Opéra de Lille. Die musikalische Leitung übernahm Emmanuelle Haïm, Barockexpertin und Gründerin des Ensembles Le Concert d'Astrée.

Informationen

Sonya Yoncheva - Poppea
Max Emmanuel Cencic - Nero
Ann Hallenberg - Ottavia
Tim Mead - Ottone
Paul Whelan - Seneca
Amel Brahim-Djelloul - Drusilla
Rachid Ben Abdeslam - Amme / Vertrauter des Seneca
Emiliano Gonzalez Toro - Arnalta
Orchester - Orchester der Opéra de Lille
Komponist - Claudio Monteverdi
Musikalische Leitung - Emmanuelle Haïm
Inszenierung - Jean-François Sivadier
Bühne - Alexandre de Dardel

Verfügbar bis

04 Juni 2017 um 23h59 CET

Über das Angebot

The Opera Platform präsentiert Monteverdi – DIE KRÖNUNG DER POPPEA aus Opéra de Lille. Ab dem 06 Mai 2017 um 0h00 CET steht diese Oper als Video on Demand zur Verfügung.

Untertitel

Wir zeigen diese Oper in voller Länge zusätzlich zu unserem regulären Programm. Die Untertitelung in sechs Sprachen ist daher nicht vorgesehen.