Handel - ALESSANDRO
Händel - ALESSANDRO Händel - ALESSANDRO Händel - ALESSANDRO
Handel - ALESSANDRO
Duration: 02:42:07"

Händel - ALESSANDRO

Die Oper des Barock

Als Symbol der triumphalen Monarchie war Versailles künstlerisches und politisches Zentrum. In dieser Tradition ist die Opéra Royal de Versailles ein Rahmen für kulturelle Anlässe von höchstem Niveau geblieben. Hochkarätige internationale Künstler zeigen Händels ALESSANDRO.

Niemand verkörpert die Vorstellung vom jugendlichen Helden besser als Alexander der Große. Idealisiert von Königen und Feldherren wie Julius Cäsar, Ludwig XIV. und Napoleon, wurden Alexanders Eroberungen in Persien, Ägypten und Indien immer wieder aufgegriffen – in der Bibel, im Koran, in mittelalterlichen Ritterromanzen, Theaterstücken und Romanen.

Die Premiere von Georg Friedrich Händels Oper ALESSANDRO im Londoner King's Theatre 1726 war ein überwältigender Erfolg. Handlungsschauplatz ist Indien, wo um 326 v. Chr. eine Schlacht stattfindet und Alessandros Armee die Stadt Oxidraca belagert. Im Gegensatz zu seinen zahlreichen zuvor errungenen Siegen wird sein Heer von den Verteidigern der Stadt übermannt, und er gerät selbst in Gefahr, bevor er von seinem General Clito (Kleitos), Fürst von Makedonien, gerettet wird. Lisaura von Skythien und Rossane (Roxane), zwei Prinzessinnen, die von Alessandro bei seinem Feldzug in Persien gefangengenommen wurden, sind beide in ihren Bezwinger verliebt und sehr um seine Sicherheit besorgt. Die Rivalinnen quält die Eifersucht um den König, dem es schwer fällt, einer von beiden den Vorzug zu geben. Alessandro ist sein Ruf als unbesiegbarer Welteroberer zu Kopfe gestiegen. Er lässt sich im Tempel des Jupiter (Zeus) als Göttersohn huldigen. Als Einziger wagt es Clito, ihm die Stirn zu bieten. Aus Empörung über Alessandros grenzenlose Arroganz schmieden General Leonato und seine Freunde ein Komplott gegen den Herrscher.

Um ihrem Anspruch gerecht zu werden, benötigt die Oper drei großartige Sänger: Alessandro selbst singt acht Arien, während die beiden Frauen jeweils eine gleiche Anzahl von Arien sowie ein Duett bieten. Francesca Cuzzoni (Lisaura) und Faustina Bordoni (Rossane), die bei der Premiere 1726 die beiden weiblichen Hauptrollen sangen, wurden von der damaligen Presse als Freundinnen und Feindinnen im Leben und auf der Bühne kolportiert.

Informationen

Max Emanuel Cenčić - Alessandro
Blandine Staskiewicz - Rossane
Adriane Kucerova - Lisaura
Pavel Kudinov - Clito
Xavier Sabata - Tassile
Juan Sancho - Leonato
Vasily Khoroshev - Cleone
Orchestra - Orchestre Armonia Atenea
Komponist - Georg Friedrich Händel
Libretto - Paolo Rolli
Musikalische Leitung - George Petrou
Inszenierung - Lucinda Childs
Bühne - Paris Mexis
Licht - George Tellos
Kostüme - Paris Mexis

Verfügbar bis

31 Oktober 2017 um 23h59 CET
  • versailles_alessandro_cut_2.jpg
  • versailles_alessandro_2_cut.jpg
  • versailles_alessandro_3_cut.jpg
  • versailles_alessandro_1_cut.jpg
/

Über das Angebot

The Opera Platform präsentiert Händel - ALESSANDRO aus Opéra Royal de Versailles. Ab dem 09 Juni 2017 um 19h00 CET steht diese Oper als Video on Demand zur Verfügung.

Untertitel

Wir zeigen diese Oper in voller Länge zusätzlich zu unserem regulären Programm. Die Untertitelung in sechs Sprachen ist daher nicht vorgesehen.