Opern

monnaie_butterfly_cut_2_2.jpg

Puccini – MADAMA BUTTERFLY

Der Geist von Cio-Cio-San ist dazu verdammt, seine Geschichte immer wieder zu erzählen. Für die neue Brüsseler MADAMA BUTTERFLY interpretiert das dänische Künstlerkollektiv Hotel Pro Forma, bekannt für atemberaubende Inszenierungen, den Puccini-Klassiker auf ungeahnte Weise.

Dutch National Opera: Lady Macbeth of Mtsensk

Shostakovich – LADY MACBETH VON MZSENSK

Martin Kušej inszenierte die revolutionäre Oper zu Ehren des hundertsten Geburtstags Schostakowitschs: eine Produktion, die Geschichte schrieb. Die Niederländerin Eva-Maria Westbroek singt die tragische Heldin, die sich, gelangweilt und verzweifelt, dem Verbrechen zuwendet.

Poznan Opera: Space Opera

Nowak – SPACE OPERA

Ist die Menschheit bereit fürs Weltall? SPACE OPERA, ein neues Stück des jungen polnischen Komponsiten Aleksander Nowak, vereint Stanley Kubricks ODYSSEE IM WELTALL und die Welt der Seifenoper. Wir zeigen die Produktion der Weltpremiere 2015 aus der Oper Poznań.

Komische Oper Berlin: Die Perlen der Cleopatra, Iko Freese (drama-berlin.de).

Oscar Straus – DIE PERLEN DER CLEOPATRA

Die Pyramiden von Gizeh direkt an der Spree! Mit DIE PERLEN DER CLEOPATRA hauchen Regisseur Barrie Kosky und Dirigent Adam Benzwi an der Komischen Oper einem vergessen geglaubten Operettenklassiker neues Leben ein!

Polish National Opera: Goplana

Żeleński - GOPLANA

Władysław Żeleński war nach Stanisław Moniuszko der herausragendste polnische Opernkomponist des späten 19. Jahrhunderts. Entdecken Sie seine zauberhafte, wenig bekannte Oper mit der märchenhaften Handlung live aus Warschau: ein Werk mit zahlreichen polnischen Motiven und berührend lyrischer...

La Monnaie: Le Coq d'or

Rimski-Korsakow – DER GOLDENE HAHN

Eine Politsatire im märchenhaften Russland: DER GOLDENE HAHN. Rimski-Korsakows Musik vereint Elemente aus der russischen Folklore mit orientalischen Elementen. Die neue Produktion von Laurent Pelly verspricht eine spektakuläre Vision der zeitlosen Geschichte.

kob_orpheus_cut_4.jpg

Monteverdi - ORPHEUS

Der Gesang des Orpheus rührt nicht nur Mensch und Tier, sondern auch die unbelebte Natur. Und fast überwindet sie den Tod. In der Neubearbeitung von Elena Kats-Chernin und der Inszenierung von Barrie Kosky gerät Monteverdis Oper zum Feuerwerk der Sinnlichkeit.

Royal Opera House London_The Nose_1

Schostakowitsch – DIE NASE

Kollegienassessor Kowaljow wacht eines Morgens ohne Nase auf. Es folgt eine verzweifelte Suche nach dem Riechorgan. Barrie Kosky debütiert mit einer Neuproduktion von Schostakowitschs surrealer Satire an der Royal Opera. Ingo Metzmacher übernahm die musikalische Leitung, die ...

la_boheme_bonus_4_thumbnailplayer_photo.jpg

Puccini - LA BOHÈME

Zur Eröffnung der Spielzeit 2016-2017 kehrt LA BOHÈME zurück ins Teatro Regio Torino, wo es 1896 uraufgeführt wurde. Die Jubiläumsproduktion steht unter der Leitung von Àlex Ollé, dem gefeierten Regisseur des La Fura dels Baus. Es dirigiert Gianandrea Noseda, der musikalische Leiter des Teatro...

Rossini – LA CENERENTOLA

Rossini – LA CENERENTOLA

Wer glaubte, die Geschichte von Aschenputtel zu kennen, ist vielleicht überrascht von dieser wunderbaren CENERENTOLA der Opéra de Lille. Der böse Stiefmutter wird hier zum Stiefvater, die Fee zum Philosophen und der Schuh durch einen Armreifen ersetzt.

 ...