Zeitgenössische Oper

Die Oper feiert ihre Vergangenheit, lebt aber auch in der Gegenwart fort. Durch die Kreativität zeitgenössischer Künstler – Sänger, Dirigenten, Regisseure, Schriftsteller und vor allem Komponisten - gewinnt die Oper eine neue, attraktive Seite . The Opera Platform ist bemüht, die besten Opern des späten 20. und frühen 21. Jahrhunderts sowie das, was heute von den findungsreichsten Künstlern erdacht wird, zu präsentieren. Auf der Plattform wird eine Auswahl der meistdiskutierten europäischen Opernpremieren des Theaters gezeigt. Für die Zukunft verfolgen wir das Ziel, einen Beitrag zur technischen Entwicklung der Oper zu leisten.

Opern (0)

VOD
Welsh National Opera: Le Vin herbé

Martin – LE VIN HERBÉ

Sanfte Anteilnahme statt Liebesrausch: Frank Martins LE VIN HERBÉ deutet die Legende von TRISTAN UND ISOLDE neu, weitab vom Wagner-Pathos. Tom Randle und Caitlin Hulcup singen die unglücklich Liebenden in der Neuinszenierung der Welsh National Opera.

VOD
Poznan Opera: Space Opera

Nowak – SPACE OPERA

Ist die Menschheit bereit fürs Weltall? SPACE OPERA, ein neues Stück des jungen polnischen Komponsiten Aleksander Nowak, vereint Stanley Kubricks ODYSSEE IM WELTALL und die Welt der Seifenoper. Wir zeigen die Produktion der Weltpremiere 2015 aus der Oper Poznań.

VOD
Teatro Real: Bomarzo

Ginastera – BOMARZO

Es war einmal eine italienische Familie, die in der Nähe ihres Palastes einen prachtvollen Garten anlegen ließ. Die Oper BOMARZO des argentinischen Komponisten Alberto Ginastera beginnt wie ein Märchen … Die spanische Erstaufführung im Teatro Real Madrid im Livestream!

VOD
Komische Oper Berlin: Medea

Reimann – MEDEA

Der Liebe wegen verlässt Medea ihre Heimat, doch in der Ferne warten Missgunst und Enttäuschung. Benedict Andrews inszeniert an der Komischen Oper Aribert Reimanns MEDEA. Nicole Chevalier übernimmt die Titelpartie. Zeitgenössisches Musikdrama at its best!