Zeitgenössische Oper

Die Oper feiert ihre Vergangenheit, lebt aber auch in der Gegenwart fort. Durch die Kreativität zeitgenössischer Künstler – Sänger, Dirigenten, Regisseure, Schriftsteller und vor allem Komponisten - gewinnt die Oper eine neue, attraktive Seite . The Opera Platform ist bemüht, die besten Opern des späten 20. und frühen 21. Jahrhunderts sowie das, was heute von den findungsreichsten Künstlern erdacht wird, zu präsentieren. Auf der Plattform wird eine Auswahl der meistdiskutierten europäischen Opernpremieren des Theaters gezeigt. Für die Zukunft verfolgen wir das Ziel, einen Beitrag zur technischen Entwicklung der Oper zu leisten.

Opern (0)

VOD
Oper Stuttgart: L'Ecume des jours

Denisov - DER SCHAUM DER TAGE

Die Oper DER SCHAUM DER TAGE von Edison Denisov ist nur selten zu sehen. Die Inszenierung, die Jossi Wieler und Sergio Morabito an der Spitze der Stuttgarter Oper auf die Bühne bringen, bewegt sich frei zwischen Avantgarde-Musik, Oper, Jazz und Musical.

VOD
Welsh National Opera: Le Vin herbé

Martin – LE VIN HERBÉ

Sanfte Anteilnahme statt Liebesrausch: Frank Martins LE VIN HERBÉ deutet die Legende von TRISTAN UND ISOLDE neu, weitab vom Wagner-Pathos. Tom Randle und Caitlin Hulcup singen die unglücklich Liebenden in der Neuinszenierung der Welsh National Opera.

VOD
20170830-171_credit_sakari_viika_thumbnail.jpg

Fagerlund - HERBSTSONATE

Die Finnische Nationaloper zeigt in einer Weltpremiere Sebastian Fagerlunds neue Oper HERBSTSONATE, eine Adaption des Filmklassikers von Ingmar Bergman.