Wolfgang Amadeus Mozart

Wunderkind und Lebemann, Genie, Freimaurer und Tunichtgut – kaum eine Künstlervita bewegt bis heute die Gemüter so sehr wie die Wolfgang Amadeus Mozarts, der im Dezember 1791 im jungen Alter von 35 Jahren starb. In  knapp 30 Jahren – bereits mit sechs Jahren schrieb er die ersten Kompositionen – schuf Mozart 626 Werke, darunter 21 Opern. Im Januar 2016 feiert THE OPERA PLATFORM den 260. Geburtstag Mozarts mit seinen zwei letzten Opern: Wir zeigen DIE ZAUBERFLÖTE in einer im wahrsten Sinne des Wortes galaktischen Inszenierung von Alexander Mørk-Eidem an der Norske Opera in Oslo und Ivo van Hoves LA CLEMENZA DI TITO aus der Brüsseler Oper La Monnaie.

Opern (0)

Demnächst
Den Norske Opera og Ballett: Die Zauberflöte

Mozart – DIE ZAUBERFLÖTE

Machen Sie sich bereit für DIE ZAUBERFLÖTE in einer anderen Galaxie. Der renommierte Theaterregisseur Alexander Mørk-Eidem versetzt Mozarts Meisterwerk in ein fantastisches Universum voller schöner Prinzessinnen und fremder Wesen, wo Humor auf Magie und Intrigen trifft.

05 Mai 2017 um 19h00 CET
Aix-en-Provence: Così fan tutte 2016

COSÌ FAN TUTTE auf dem Festival d’Aix-en-Provence 2016

Mozarts Verwechslungskomödie COSÌ FAN TUTTE ist das Highlight im Erzbischofspalais von Aix-en-Provence beim diesjährigen Opernfestival. Regisseur Christophe Honoré versetzt die Handlung in das italienisch besetzte Äthiopien der 1930er-Jahre und erweitert die leichte Handlung um einen Rassismus- und Faschismuskommentar.

Festival d'Aix-en-Provence 2014: Zauberflöte

Festival d’Aix | Proben zur ZAUBERFLÖTE

Die Eröffnungsszene des zweiten Aktes von Mozarts ZAUBERFLÖTE aus einer unüblichen Perspektive – nicht nur die Probenbühne, sondern auch hinter selbiger und aus dem über die Schulter des Dirigenten.
La Monnaie: La Clemenza di Tito

Mozart und LA CLEMENZA DI TITO

Mozart schrieb seine letzte opera seria für die Krönung des Königs von Böhmen nur drei Monate vor seinem Tod im Dezember 1791. Reinder Pols beleuchtet die Hintergründe einer in ihrer Zeit beliebten Oper, die erst gegen Ende des 20. Jahrhunderts wiederentdeckt wurde.

Staatsoper Wien: Die Zauberflöte

Was trägt eine wahre Königin der Nacht?

Vielleicht kocht der Hölle Rache in ihrem Herzen, doch nach außen besticht die Königin der Nacht durch ihre opulente und elegante Garderobe. Ein Streifzug durch die Kostümdesigns für eine der berühmtesten Figuren der Operngeschichte.

La Monnaie: La Clemenza di Tito

LA CLEMENZA DI TITO, ein Drama im Sinne Racines

Im Jahr 1982 inszenierten Karl-Ernst und Ursel Herrmann am Brüsseler Théâtre de la Monnaie LA CLEMENZA DI TITO und erbrachten damit den Beweis, dass diese Opera seria, die bisher im Schatten der anderen Meisterwerke Mozarts gestanden hatte, ihren Platz im Opernrepertoire mehr als verdiente. Gut dreißig Jahre später beauftragte La Monnaie Ivo van Hove mit einer Neuinszenierung.