Georg Friedrich Händel

Beethoven nannte ihn den „unerreichten Meister aller Meister“: Georg Friedrich Händel, 1685 in Halle geboren, gilt bis heute als einer der großen Komponisten des Barock. 42 Opern und 25 Oratorien komponierte er zeitlebens. Im Alter von 25 Jahren zog  es den jungen Händel nach London, wo er bis zu seinem Tod leben sollte. Seine Oper RINALDO wurde ein Sensationserfolg, aus ihr stammt die berühmte Arie „Lascia ch’io pianga“. Nach der Krönung des Hannoveraners Georg I. zum König von England avancierte Händel zum musikalischen Direktor des King’s Theatre am Haymarket (heute Her Majesty’s Theatre). Hier feierten seine berühmtesten Opern ihre Uraufführung, darunter GIULIO CESARE IN EGITTO, AMADIGI DI GAULA und TAMERLANO. Später in seinem Leben wandte sich Händel geistlichen Werken zu, darunter die Oratorien SAUL, JEPHTA und der MESSIAS mit seinem berühmten „Halleluja“-Chor.

THE OPERA PLATFORM feiert Händels Werk mit vier Titeln: ACIS AND GALATEA aus Dublin, ALESSANDRO aus Versailles sowie SEMELE und ARMINIO von den Händel-Festspielen aus Karlsruhe.

Opern (0)

VOD
Badisches Staatstheater Karlsruhe: Semele

Händel - SEMELE

Jedes Jahr im Frühling ehrt das Badische Staatstheater Karlsruhe  Händel in einem eigenen Festival. Zum ersten Mal seit 1982 zeigte das Festival 2017 eine neue Produktion von SEMELE. Regie führte Floris Visse, die Titelrolle sang Jennifer France....

VOD
versailles_alessandro_2_cut_home.jpg

Händel - ALESSANDRO

Als Symbol der triumphalen Monarchie war Versailles künstlerisches und politisches Zentrum. In dieser Tradition ist die Opéra Royal de Versailles ein Rahmen für kulturelle Anlässe von höchstem Niveau geblieben. Hochkarätige internationale Künstler zeigen Händels ALESSANDRO.

VOD
Badisches Staatstheater Karlsruhe: Arminio

Händel - ARMINIO

Georg Friedrich Händels Oper ARMINIO wurde dank dieser Produktion bei den Karlsruher Händel-Festspielen neu entdeckt. Countertenor Max Emanuel Cenčić singt die Titelrolle und führte auch die Bühnenregie.

VOD
The Opera Company: ACIS AND GALATEA

Händel - ACIS AND GALATEA

Die irische Opera Theatre Company versetzt Händels Schäferspiel ACIS AND GALATEA in ein Dorf-Pub. Auch wenn das Setting überrascht, es passt doch zu Händels prachtvoller Musik voll Gefühl, Witz, erhebender Melodien, bezaubernder Choräle, berührender Arien und Komik.  ...

La Monnaie: Tamerlano

La Monnaie | TAMERLANO - Auszug

Jeremy Ovenden spielt die Rolle des Bajazet in Händels TAMERLANO und singt die bekannte Arie „Figlia mia non pianger, no“. Pierre Audi führte Regie bei dieser Produktion des Théâtre de la Monnaie aus dem Jahr 2015.
La Monnaie: Alcina

La Monnaie | ALCINA - Auszug

Eine erstklassige Besetzung mit Sandrine Piau, Maïté Beaumont, Giovanni Furlanetto und Angélique Noldus brilliert in der herausragenden Produktion von Händels ALCINA, uraufgeführt 2015 am Théâtre de la Monnaie und inszeniert von Pierre Audi.
Glyndebourne: Saul

Glyndebourne | Händels SAUL – Making of

Ein Ausschnitt aus der Neuinszenierung von Händels Saul des australischen Regisseurs Barrie Kosky. Die Produktion des Glyndebourne Festivals 2015 war ein großer Erfolg bei Besuchern und Kritik.