Oper zelebrieren – Festivals in Europa

Sie dauern mehrere Tage an, manche auch Wochen oder sogar Monate: Viele der europäischen Opernfestivals sind Pilgerstätten geworden, von Opernfans in aller Welt eifrig erwartet. Auf Europas Opernfestivals finden sich neue Produktionen beliebter Klassiker neben wiederentdeckten Werken vergangener Epochen. Aber auch neue Kompositionen, experimentelle Inszenierungen und gewagte Darbietungen finden eine breite Bühne. Folgen Sie uns auf einer Reise durch die kreativen, vielseitigen und exquisiten Programme der europäischen Opernfestivals.

Aix-en-Provence: Così fan tutte 2016

COSÌ FAN TUTTE auf dem Festival d’Aix-en-Provence 2016

Mozarts Verwechslungskomödie COSÌ FAN TUTTE ist das Highlight im Erzbischofspalais von Aix-en-Provence beim diesjährigen Opernfestival. Regisseur Christophe Honoré versetzt die Handlung in das italienisch besetzte Äthiopien der 1930er-Jahre und erweitert die leichte Handlung um einen Rassismus- und Faschismuskommentar.

Festival d'Aix-en-Provence 2014: Zauberflöte

Festival d’Aix | Proben zur ZAUBERFLÖTE

Die Eröffnungsszene des zweiten Aktes von Mozarts ZAUBERFLÖTE aus einer unüblichen Perspektive – nicht nur die Probenbühne, sondern auch hinter selbiger und aus dem über die Schulter des Dirigenten.
Savonlinna Opera Festival: Boris Godunov

Savonlinna Opera Festival | Boris Godunov - Auszug

Hat er den rechtmäßigen Thronerben ermorden lassen? Boris Godunov, mit aller Pracht und Herrlichkeit zum Zar gekrönt, muss sich seiner Vergangenheit stellen. Die Produktion des Savonlinna Opera Festival von 2015 gibt einen Einblick in das Puschkin-Drama.
Wexford Festival Opera: Silent Night

Wexford Festival Opera | Silent Night - Auszug

„Silent Night”, Kevin Puts’ erste Oper, erzählt die Geschichte von französischen, deutschen und schottischen Soldaten im ersten Weltkrieg, die ihre Menschlichkeit wiederfinden, als sie ihre Waffen niederlegen und gemeinsam Botschaften des Friedens singen.
Bregenzer Festspiele: Olaf A. Schmitt (Dramaturg)

Bregenzer Festspiele | Alles gar kein Drama

Ein Fragensteller für die Regisseure – so sieht sich Olaf A. Schmitt, Dramaturg der Bregenzer Festspiele, gerne selbst. Sein Beruf ist das Transportieren von Inhalten – an die Künstler, Regisseure und ans Publikum.